Tagessuppe
Neu: Frische Tagessuppen
1. April 2020
Fil. Bernhard-Göring-Str.
Vorher – Nachher: LUKAS in Gohlis Arkaden und Bernhard-Göring-Straße modernisiert
10. April 2020

DIY: Brot zuhause backen

LUKAS DIY Brot

LUKAS DIY Brot

Brot zuhause backen

Wollten Sie schon immer mal Ihr eigenes Brot backen? Vielleicht ist genau jetzt die Zeit dafür!
Bei uns gibt es ab sofort eine hauseigene Backmischung für ein 500g-Roggenmischbrot, mit der Sie munter in den Selbstversuch starten können.

Mit diesem Rezept können Sie gleich loslegen:

Zutaten in der Backmischung: 70% Roggenmehl, 20% Weizenmehl, 10% Dinkel-Trockensauerteig, Salz
Sie fügen noch hinzu: 6g Hefe (frisch oder trocken) und 230ml warmes Wasser


Zubereitung:
1. Die Hefe mit dem Wasser in einer Rührschüssel gut vermischen.
2. Die Backmischung hinzugeben und 5 Min. auf mittlerer Stufe in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät kneten lassen (Knethaken verwenden!). Der Teig haftet noch leicht an.
3. Die Schüssel mit einem (feuchten) Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Min. ruhen lassen.
4. Den Backofen auf 230-240 °C Umluft vorheizen
5. Den Teig mit leicht bemehlten Händen aus der Form heben und nochmals gut durchkneten. Anhaftende Teigreste können mit einer Teigkarte oder dem Rücken eines Buttermessers vorsichtig von den Händen gestrichen werden. Einen runden oder länglichen Laib formen, dann auf ein mit Öl bepinseltes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Tipp: Einsteiger formen durch leichtes Rollen am besten einen länglichen Laib.
6. Nochmals 30-45 Min. mit dem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
7. Die Oberfläche zwei- bis dreimal mit dem Messer einschneiden.
8. Das Backblech mit dem Brot darauf in den Ofen auf die mittlere Schiene setzen. Den Ofen auf 210 °C herunterdrehen und ein feuerfestes Schälchen mit Wasser in den Ofen stellen.
9. Das Brot 45-55 Min. je nach Bräunungswunsch backen. Klopfprobe: Wenn das Brot hohl klingt, ist es durchgebacken.
10. Wer eine schön glänzende Kruste haben möchte, kann das Brot nach dem Herausholen mit Wasser besprühen oder abpinseln.
11. Gut von allen Seiten auskühlen lassen. Dazu das Brot am besten auf einen umgedrehten Backrost stellen.

Aufbewahrung: Am besten hält sich das frische Brot in einem sauberen Stoffbeutel oder eingeschlagen in ein Baumwolltuch und im Brottopf aus Keramik. Dieses Brot hält sich 3-4 Tage lang frisch. Es kann problemlos auch eingefroren werden.


Kommen Sie gerne mal für eine BakeNight in unsere Backstube nach Connewitz und lernen von den Profis bei uns. Wann wieder Kurse stattfinden können, erfahren Sie in den News auf unserer Website.


Viel Genuss wünscht euch LUKAS!

Es können keine Kommentare abgegeben werden.